Seminardauer: 1 Tag
Zielgruppe: Softwareentwickler
Voraussetzungen:
Solide Programmierkenntnisse und Erfahrungen im Bereich der Versionskontrolle

CI und CD – Ein Überblick nicht nur Manager und Entscheider

Durch die notwendige Verkürzung von Releasezyklen erlangt Continous Integration immer größere Bedeutung. Das bedeutet aber, dass das Bauen der Releases bzw. der Software automatisiert werden muss. Genau hier kommt Jenkins ins Spiel. Jenkins kann Software an Hand eines vordefinierten Zeitplans oder nach jeder Änderung im Versionskontrollsystem automatisiert bauen, testen und paketieren.

Ist dieser Prozess einmal strukturiert, ermöglicht Jenkins auch Auswertungen und ausführliche Langzeitbeobachtungen. Weiterhin gibt es für Jenkins eine Vielzahl von Plugins die die unterschiedlichsten Bedürfnisse abdecken.

Die Schulungen können nach Vereinbarung überall in Deutschland oder Griechenland stattfinden!
Die nächsten vordefinierten Termine in unseren Büros sind:
Puchheim bei München: 4.2.2017, 18.2.2017 Thessaloniki, Griechenland: 11.2.2017, 25.2.2017

Agenda

Konzepte des CI und CD

  • Aspekte des CI und CD
  • CICD Architekturen
  • Kosten/Nutzen Betrachtungen
  • Werkzeuge – ein Überblick und Vergleich

Der Jenkins

  • Einführung und Überblick
  • Job, Jobketten und Pipelines
  • Plugins
  • Slave
  • Administration und Wartung

CI in verteilten Umgebung

  • Jenkins in der VM, Container und Cloud
  • Anwendungsbeispiele und Bewertungen

Interesiert ?

Dann füllen Sie bitte das nachstehende Formular aus oder kontaktieren Sie uns unter seminars@comquent.com , Tel. +49 (0) 89 203 565 980

Wo soll die Schulung stattfinden?
Comquent DEComquent GRClient PremisesNA